Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Herzlich willkommen bei uns!

Katholische Erwachsenenbildung Koblenz

Aktuell

Informationen zum Umgang mit dem "Corona-Virus" / COVID-19 im Bistum Trier

 

Wir sind bis zum 17. April 2020 in Betriebsferien. Sie erreichen uns ab dem 20. April 2020 wieder per E-Mail und Telefon

 

Wir sagen hiermit alle Veranstaltungen der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) im Bistum Trier vorerst bis Ende April 2020 ab.

 

Davon ausgenommen sind ausgewählte Veranstaltung, auf die wir unten oder neben stehend hinweisen.

 

Wir hoffen, damit einen wirkungsvollen Beitrag zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus zu leisten.

Veranstaltungen, die nicht in einem digitalen Format statt finden können, holen wir, sofern es möglich ist, zu einem späteren Zeitpunkt nach.

Wir folgen mit dieser Maßnahme den Vorgaben des Bistums Trier und den Vorgaben der Landesregierungen und kommunalen Behörden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://www.bistum-trier.de/home/corona-virus-informationen/


Aktuelles


Online-Veranstaltung am 23. April 2020 um 18.00 Uhr

Digital geht besser

Der Begriff Change hat einen guten Klang im Management. Er verweist auf das Selbstverständnis einer modernen Arbeitswelt und gilt als Schlüssel zu digitaler Organisationskultur. Wandel bedeutet aber auch Verunsicherung. Digitalisierung ist also kein reines Technologiethema. Sie beginnt im Kopf und im Herzen. Über diese „weichen“ Faktoren der Digitalisierung und über Methoden des Veränderungsmanagements wollen wir uns gemeinsam mit dem Referenten, Prof. Dr. Thomas Thiessen, austauschen.

Klicken Sie auf den Flyer für weitere Informationen und zur Anmeldung.

Anmeldung


Online-Veranstaltung am 28. April 2020 um 19.30 Uhr

Erziehung prägt Gesinnung

„Wer den autoritären Populismus verstehen will, muss dorthin schauen, wo aus kleinen Menschen große Menschen werden - auf die Kindheit.“

Natürlich ist Erziehung eine sehr persönliche Angelegenheit. Einerseits. Andererseits aber bilden sich in diesem Rahmen auch die ersten Grundlagen unseres moralischen und politischen Denkens, Fühlens und Handelns. Kurz: Erziehung prägt Gesinnung! Wie wirkmächtig die Erfahrungen der Kindheit sind, beschreibt der bekannte Kinderarzt und Familienexperte anhand eines prägenden politischen Phänomens unserer Zeit – dem Rechtspopulismus.

Anmeldung